News

Toto-Jugendliga AKA Vorarlberg - AKA SVR

Erfolgreiches Wochenende für die AKA-Teams -

... mit 7 Punkten im Gepäck zurück aus dem Ländle!

 

AKA U15

AKA Vorarlberg - AKA Ried 1:1 (0:0)

 

Anders als in den Spielen zuvor, traten wir gegen die Alterskollegen aus Vorarlberg von Beginn an kompakter und aggressiver in den Zweikämpfen auf.

Dadurch, dass auch die Vorarlberger viel Wert auf ihre Defensive legten, gab es in der ersten Halbzeit nur wenig Chancen auf beiden Seiten. Unsere größte Möglichkeit verzeichneten wir durch einen Kopfball nach einem Eckball, welcher aber sehr gut vom gegnerischen Tormann abgewehrt wurde.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen wir zunehmend das Kommando konnten aber trotz unserer Überlegenheit kein Kapital daraus schlagen.

In der 71. Minute war der Bann aber dann doch gebrochen. Nach einem hohen Ball von Wiesinger köpfte Klimitsch gegen die Laufrichtung des Tormanns zu Burzic. Dieser schloss trocken ins kurze Eck ab.

Von diesem Führungstreffer beflügelt, veruschten wir in der Schlussphase weiterhin kompakt zu agieren und mittels Konter diese Führung auszubauen.

Mit der letzten Aktion in diesem Spiel (80+2) gelang den Vorarlbergern leider doch noch der Ausgleich. Nach einem Freistoss an die Latte reagierte Bokanovic am schnellsten und köpfte zum 1:1 ein. 


Fazit:

 

Durch den Ausgleichstreffer in letzter Sekunde wurden wir leider nicht für unsere gute Leistung belohnt. Bis zum Schluss agierten wir kompakt, waren aggressiv und ließen dem Gegner wenig Raum. Auf Grund unseres zu hektischen Offensivspiels konnten wir heute das Spiel nicht vorzeitig entscheiden.

 

 


AKA U16

AKA Vorarlberg - AKA Ried 2:3  (2:0)

 

 

Die ersten Minuten im Duell der AKA Vorarlberg gegen die AKA SV Ried U16 liefen wirklich nicht gut für die Jungwikinger. Nach einem Doppelschlag der Heimmannschaft sah man sich relativ rasch mit 2:0 in Rückstand. Zudem musste Schwaighofer Jonas verletzt (Knie) ins Krankenhaus. Nach der Pause zeigten die Rieder allerdings eine tolle Moral. Der Tormann (!) der Jungwikinger sorgte mit einem weiten Abschlag für das 2:1, kurz danach konnte Glasner für die Rieder auf 2:2 stellen. Die Drangphase der Rieder krönte Ceylan mit einem satten Schuss zum 2:3. In der Schlussphase warfen die Vorarlberger noch einmal alles nach vorne, die U16 der SV Ried konnte aber den Auswärtssieg nach Hause spielen.

Trainer Gehmaier: „Meine Jungs haben heute wirklich Moral bewiesen. Nach dem 2 Tore Rückstand zur Pause und den verletzungsbedingten Ausfall von Schwaighofer gaben die Jungs richtig Gas und konnten das Spiel noch drehen. Hut ab vor dieser Leistung!“

 

 

 

 


AKA U18

 AKA Vorarlberg - AKA Ried 2:3  (1:2)

 

 

Mit viel Selbstvertrauen nach dem Sieg gegen Tirol präsentierte sich die 18er im Spiel gegen die AKA Vorarlberg. Bereits nach drei Spielminuten landete Ball nach Abschluss von Handlechner auf der Querstange. Das war auch der Startschuss für eine tolle 1. Halbzeit.

Stürmer Schlosser sorgte dann nach toller Vorarbeit von Seiwald für die verdienete 1:0 Führung. Nur zehn Minuten später erhöhte Zrnic nach Freistoßvorlage von Horner auf das 2:0. Die Vorarlberger hatten bis dahin keinen einzigen Abschluss auf das Tor.

Aus einem Freistoß, der an Freund und Feind den Weg ins Tor fand, kam die Heimmannschaft zum schmeichelhaften Anschlusstreffer.

 

Nach der Pause sorgte aber Kapitän Seiwald mit Saisontor 4 wieder für klare Verhältnisse. Gute Konteraktionen wurden dann teilweise hektisch zu Ende gespielt, sodass es dann nach dem erneuten Anschlusstreffer kurz vor Schluss nochmals spannend wurde.

 

Letztendlich war der Sieg aber niemals gefährdet.

Zurück