News

Toto Jugendliga AKA SVR - AKA Austria Wien

1 Sieg, 2 Niederlagen

AKA U15

AKA SV Ried vs. AKA FK Austria Wien  0:1 (0:1)

 

Unsere Gäste aus Wien fanden sichtlich besser in die Begegnung. Nach einem verlorenen Zweikampf auf der linken Seite und dem anschließendem Pass in Richutng zweiter Stange, ließ sich die Austria die Chance nicht nehmen und stellte früh auf 0:1.

 

Von diesem Gegentreffer wachgerüttelt, agierten die 15er ab diesem Zeitpunkt effizienter und kamen dadurch auch zu guten Torchancen - leider jedoch ohne zählbaren Erfolg. In der 49. Minute schoss Erwin Burzic nach Zuspiel von Valentin Akrap den Ball in die Maschen, jedoch entschieden die Unparteiischen auf Abseits. In der Schlussphase warf die Rieder Mannschaft nochmals alles in die Waagschale, jedoch blieb uns an diesem Tag ein Treffer leider verwehrt.

 

 

AKA U16

AKA SV Ried  vs. AKA FK Austria Wien  0:8 (0:6)

 

Nach zuletzt einem Sieg und einem Unentschieden musste die AKA SV Ried U16 gegen die Akademie der Austria Wien U16 eine klare Heimniederlage einstecken. Anders als in den Spielen davor zeigten sich die Jungwikinger sehr passiv und machten es so den Gästen aus Wien recht einfach. Mit einem 0:6 ging es dadurch in die Pause. Die zweite Halbzeit konnten die Rieder ein wenig offener gestalten, der Enstand von 0:8 schmerzt aber doch sehr.

 

Trainer Gehmaier. „ Wir hätten uns heute eigentlich viel vorgenommen, konnten aber leider nur wenig davon umsetzen. Die Austria zeigte, dass sie zu den besten Mannschaften dieser Liga gehört!“

 

AKA U18

AKA SV Ried vs. AKA FK Austria Wien  1:0 (0:0)

 

Nach zwei Siegen in Folge zeigte sich die 18er im Match gegen die Austria von Beginn weg mit viel Selbstvertrauen.. Stürmer Lukas Schlosser scheiterte gleich zu Beginn nur um Zentimeter an der Führung. Die Gäste konnten im ersten Durchgang keinen gefährlichen Abschluss verbuchen. Nach einem Eckball kamen die Austrianer zu ihrer ersten Gelegenheit. Tormann Lukas Gütlbauer konnte sich in dieser Szene auszeichnen. In der 80. Minute schloss Sebastian Handlechner eine schöne Umschaltaktion über dem rechten Flügel zum viel umjubelnden 1:0 ab.

Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die 18er ihren Aufwärtstrend auch gegen eine starke Austria fortsetzen und verbuchen den dritten Sieg in Folge.

 

 

Zurück