News

Toto-Jugendliga

Endplatzierungen

AKA U15

21. Runde:
Austria Wien : AKA Ried    3:0 (2:0)  

 

22. Runde:
AKA Ried : AKA Burgenland    0:1 (0:1)       


Nach einer enttäuschenden ersten Halbzeit der Jungwikinger, wo die Gäste aus dem Burgenland mit einer 1:0-Halbzeitführung in die Kabinen gingen, kam die Hellwagner-Elf im zweiten Durchgang besser in die Begegnung. Zwar hatten die Innviertler einige gute Möglichkeiten auf den Ausgleich, aber wie schon zuletzt, zeigte sich auch dieses Mal die Abschlussscchwäche der Jungs. Somit musste man sich im letzten Saisonspiel mit 0:1 geschlagen geben. Die abgelaufene Saison beendete die AKA U15-Mannschaft am zehnten Tabellenplatz.

 

Trainer Stephan Hellwagner:

„Leider konnten sich die Jungs auch im letzten Spiel nicht belohnen. Wenn man nur eine Halbzeit gut spielt, ist das einfach zu wenig. Burgenland war keineswegs die bessere Mannschaft, aber mit ihrer harten Gangart verunsicherten sie uns und konnten dadurch das Spiel für sich entscheiden."

 

10.Rang in der Endtabelle

 

AKA U16

 21. Runde:
Austria Wien : AKA  Ried    5:2 (2:0)        

 

22. Runde:      
AKA Ried : AKA Burgenland    2:1 (1:0) 
      

 

Im letzten Spiel dieser Saison hatten unsere Jungs das klare Ziel - die rote Laterne durch einen Sieg abzugeben. Das Spiel begann sehr ausgeglichen, wobei die Gäste aus dem Burgenland die erste Chance vorzuweisen hatten. Es dauerte bis zur 33. Minute als sich die Jungwikinger auf der linken Seite durchsetzten und durch einen schönen Pass in die Tiefe, den zuvor freilaufenden Michael Hochreiter bedienten. Er ließ sich die Chance nicht entgehen und schloss trocken ins kurze Eck ab. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gäste erneut den besseren Start, aber die Rieder-Defensive stand kompakt. Der zweite Treffer von Michael Hochreiter sorgte für eine komfortable 2:0-Führung, die jedoch nur drei Minuten hielt, denn nach einer Unachtsamkeit kamen die Burgenländer zum Anschlusstreffer. In den Schlussminuten wurden die Begegnung hektischer, aber die Drechsel-Elf konnte die Führung über die Zeit retten.

 

Trainer Herwig Drechsel:

„Da es auch mein letztes Spiel für die Akademie Ried war, möchte ich mich auf diesem Weg bei allen (Spielern, Co-Trainer, Tormann Trainern, Medizinische Abteilung und allen anderen Mitarbeitern) recht herzlich für die tolle Zusammenarbeit bedanken. Ich wünsche allen noch weitere erfolgreiche Jahre und vor allem Gesundheit. Wir sehen uns bestimmt wieder!"

 

11. Rang in der Endtabelle

 

AKA U18

 

21. Runde:
Austria Wien : AKA Ried   3:0 (1:0)      

 

22. Runde:      
AKA Ried : AKA Burgenland    1:0 (0:0)

 

Im letzten Spiel der ÖFB-Jugendliga U18 kam es zum direkten Duell um Platz 7 zwischen der AKA SV Ried U18 und der AKA Burgenland. Die Rieder traten sehr dominant auf, konnten sich die ein oder andere Chance erspielen und hatten mehr Spielanteile als die Gäste. Bei sehr heißen Temperaturen kontrollierten die Jungwikinger das Geschehen und gingen dann in der 55. Minute durch Teramo auch in Führung. In der Folge verabsäumten es die Rieder, das Spiel frühzeitig zu entscheiden und so blieb es bis zum Schluss spannend. Es blieb aber beim Erfolg der Hausherren und so erreichte die Mannschaft von Gehmaier Josef mit 28 Punkten den 7. Tabellenplatz.

 

Trainer Josef Gehmaier:

„Die Jungs haben heute noch einmal alles rausgeholt. Es freut mich, wie sich die Mannschaft im Frühjahr entwickelt hat!“

 

7. Rang in der Endtabelle

 

 

Zurück